SCHAU/schreib/SPIEL OnlineWorkshop

100 Minuten Kunst
SCHAU / schreib / SPIEL

OnlineWorkshop
Bilder sind ein Spiegel ihrer Zeit und ein Spiegel der Gedanken der Künstler*innen, aber in ihrer Betrachtung spiegeln sie auch unsere eigenen, ganz subjektiven Gedanken, Ideen, Wünsche und Bedürfnisse wider. Diesen unterschiedlichen Realitäten wollen wir uns in der neuen Workshopreihe SCHAU / schreib / SPIEL kreativ und performativ annähern.
 
100 Minuten Kunst beginnen jeweils mit einem theoretischen, kunsthistorischen Input zu den Künstler*innen und deren Werk. Danach werden wir selbst kreativ! Wir betrachten Kunstwerke, schreiben, hören, lesen, performen – mal einzeln, mal gemeinsam und vertreiben uns damit die herbstlichen Tage im Lockdown auf kreative Art und Weise.
 
Den Anfang nehmen wir bei den Werken dreier Künstler*innen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, dem Renaissance-Star Albrecht Dürer, dem norwegischen Vorläufer der modernen Avantgarde Edvard Munch und der österreichischen Malerin Maria Lassnig. Sie alle haben sich selbst als Künstler * innen immer wieder in den Mittelpunkt ihrer Kunst gestellt, jeweils aber ganz individuelle Wege zum eigenen Selbst gefunden. Darüber hinaus beschäftigen sich ihre Werke mit Leben und Sterben, Gefühl und Vernunft, Symbol und Realität, Themen, die wir in unserer eigenen kreativen Auseinandersetzung behandeln werden.
 
Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem eigenen Schreiben und der Improvisation, wobei die Kunstwerke jeweils als Impulse für die eigene künstlerische Auseinandersetzung gesehen werden. Mit unterschiedlichen Methoden und Übungen des kreativen Schreibens und Spielens nähern wir uns dabei den Realitäten der Künstler*innen und unserem eigenen Realität an.

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.
Art for Beginners and Advanced!
Anmeldung, Termine & Kosten
THEMEN, KÜNSTLER*INNEN UND TERMINE

Albrecht Dürer: Kunst, Sein und Leben
Dienstag, 17. November

Edvard Munch: Sterben und Wahnsinn als Realität
Dienstag, 24. November

Maria Lassnig: Körper, Sinn und Wahrnehmung
Dienstag, 1. Dezember

jeweils 17.00 bis 18.40 Uhr (Einstieg ab 16.50 Uhr möglich)
digital über Zoom (Link wird vor dem Kurstag zugeschickt)


ANMELDUNG

Ab sofort bis 15. November 2020 per E-Mail an mail@kubuszwanzig.at mit Angabe von Name, Geburtsdatum, Beruf. Der Workshop findet ab 7 Teilnehmer*innen (max. 12) statt. Nach Ende der Anmeldefrist werden die Teilnehmer*innen bei Zustandekommen des Workshops um die Überweisung des Kursbeitrags gebeten.

KOSTEN 
(für alle drei Einheiten)

34,50 Euro Normalpreis
28,50 Euro Ermäßigung (Studierende bis 30, Schüler * innen)

Es gibt noch ein paar Restplätze!
Kursleitung

Alexander Hoffelner
Schauspieler, Kunstvermittler, (Theater-) Pädagoge

 Studium der Geschichte und Lehramtsstudium Geschichte/Politik und Geographie/Wirtschaft an der Universität Wien sowie der Swansea University (UK), derzeit Studium der Bildungswissenschaft  (Doktorat) und der Kunstgeschichte, Kunst- und Kulturvermittler in verschiedenen Institutionen (Burg Greifenstein, Stift Klosterneuburg, Albertina Wien), Universitätsassistent am Zentrum für Lehrer*innenbildung (Forschungsschwerpunkte: Theaterpädagogik, Kulturelle Bildung, Politische Bildung), Referent in der Lehrer*innenfortbildung an verschiedenen pädagogischen Hochschulen, Dozent für Improvisation an der Performing Center Academy, Schauspieler an verschiedenen Bühnen (Stadttheater Mödling, Stadthalle Wien, Theater Center Forum, Festspiele Reichenau,…) BHS-Lehrer für künstlerische und Gesellschaftsfächer, freischaffender Sprecher und Theaterpädagoge